KOMMENDE VERANSTALTUNGEN alle Veranstaltungen ansehen
Taubenschutz und Menschenrechte Ausgelöst durch einen Zeitungsartikel, aufgrund einiger Äußerungen einer einzelnen Person, kam es in den letzten Tagen zu einer Welle der Empörung in den Sozialen Medien gegen unsere Kirchengemeinde und Pfarrer Krüger. Sogenannte Taubenfreunde aus dem ganzen Bundesgebiet äußern sich zu einer Sache, deren Wahrheitsgehalt sie weder überprüft haben, noch mit eigener Anschauung gewonnen haben können. Diese Situation ist kaum noch auszuhalten. Es kann doch nicht sein, dass hier offensichtlich gegen Menschenrechte verstoßen wird, um sich in Tierschutzkreisen hervorzutun. Wir werden beschimpft und verleumdet, bedroht und erpresst. Eine Unschuldsvermutung scheint hier nicht zu gelten, obwohl nach Einschätzung des Umweltamtes des Landkreises Stendal und der Amtstierärztin kein Verstoß gegen den Tier oder Artenschutz vorliegt. Natürlich sind die Tauben in den Städten nicht das eigentliche Problem, sondern deren Kot und die darin lebenden Schädlinge. Dadurch werden Menschen krank. Die Lebensqualität in den kotbelasteten Bereichen rings um die Kirche war zunehmend eingeschränkt. Es gibt zwei Arztpraxen in direkter Nähe und eine Gaststätte. Da sind bestimmte hygienische Standards einzuhalten. Die Bausubstanz der Kirche wurde durch den Taubenkot ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Dazu liegt eine restauratorische Bewertung vor. Der Taubenkot ist so gefährlich, dass er sogar als Sondermüll entsorgt werden muss. Wir mussten als Eigentümer des Gebäudes handeln und haben daher eine Fachfirma beauftragt sich der Problematik anzunehmen. Eine tierschutzgerechte Ausführung der Arbeiten ist vertraglich vereinbart worden und ist auch erfolgt. Die Tauben werden weiterhin in unserer Stadt leben. Wir werden uns damit auseinandersetzen müssen. Die Taubenfreunde brauchen jedenfalls Partner, um für Tauben in der Stadt einen Lebensraum zu schaffen. Drohungen und Erpressung sind da nicht hilfreich.
Neuigkeiten

Aktueller Gemeindebrief

Der Gemeindebrief der St. Jacobigemeinde erscheint alle zwei Monate und wird an alle Haushalte im Pfarrbereich Jacobi verschickt. Er enthält z.B. die Termine für alle Gottesdienste in Stendal, auch für die Stadtgemeinde und das Kirchspiel Südwest. Sie haben ... mehr lesen

Wenn Sie uns erreichen wollen........

Unser Pfarrbüro ist Dienstags von 10:00 bis 12:00 Uhr geöffnet. Außerhalb der Bürozeiten können Sie Pfarrer Krüger telefonisch unter 03931 / 212840 erreichen oder eine Nachricht hinterlassen. Pfarrer Krüger meldet sich dann zurück. mehr lesen

  Herzlich willkommen auf der Internetseite unserer St. Jacobi Gemeinde. Wir sind die älteste Gemeinde der Stadt Stendal. Dort, wo jetzt die Jacobikirche steht, war der erste Kirchplatz Stendals. Die St. Jacobikirche war in den letzten tausend Jahren Lebensraum für viele Generationen von Menschen. Wir wollen an diese Tradition anknüpfen. In dieser Kirche lebt eine Gemeinde, hier werden Menschen getröstet und begleitet. Wir feiern miteinander Taufen und Hochzeiten, Gottesdienst und Feste. Hier finden Suchende einen Platz, an dem ihnen Gott begegnet. Gott kann Sie trösten, bewahren oder auch begeistern, je nachdem was Ihnen gut tut. Sie können sich einen ersten Eindruck von unserer Kirche verschaffen und einen Überblick über die Veranstaltungen der letzten Zeit. Die kommenden Veranstaltungen finden Sie im Kalender und auf der Startseite der Homepage. Über unser Kontaktformular können Sie mit uns Kontakt aufnehmen. Dort finden Sie auch eine Karte für die Anfahrt, wenn Sie unsere Kirche besuchen wollen. Wenn Sie sich über unsere Angebote informieren wollen, zum Beispiel ein Kind taufen lassen wollen oder kirchlich heiraten, wenn Sie eine Segnung wünschen oder einen Gottesdienst zur Silbernen, Goldenen oder Diamantenen Hochzeit, wenn Sie beichten wollen oder geistliche Begleitung wünschen, dann finden Sie alles Notwendige dazu auf unserer Infoseite.